28.- 30.07.2017 ||
1
1
5
5
0
0
Tage
2
2
0
0
Stunden
2
2
5
5
Minuten
de logo uci race
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
startliste de
rar Logo contentop
newsletter de

RUDI ALTIG RACE im Rahmen von Rad am Ring

Technischer Leitfaden

Tag der Veranstaltung: 30. Juli 2017

 

Technischer Guide / technical guide: Download als pdf / as pdf

 

Artikel 1. Organisation

„Rad am Ring” wird durch die Eventwerkstatt GmbH, Gerokstraße 31, 71665 Vaihingen/Enz, Germany, Telefon +49 7042 2892211, Telefax +49 7042 2892219, www.radamring.de, nach dem Reglement des Weltradsportverbandes UCI organisiert.

Das Rennen findet statt am 30.07.2017.

Das Rennen wird ausgefahren auf der Nordschleife (5x 23km mit je 580 Höhenmeter) und auf der GP-Strecke (5x 5,1km mit je 125 Höhenmeter) des Nürburgrings über eine Distanz von 140km.

Start: 12:15 Uhr, Nürburgring, Ausfahrt Boxengasse Grand Prix Strecke.

Ziel: gegen 16:30 Uhr, Nürburgring, Zielgerade Grand Prix Strecke.

Artikel 2. Art des Rennens

Das Rennen ist Teil des UCI-Europa-Kalenders und wird in der Klasse ME 1.1 geführt. In Übereinstimmung mit den UCI Regeln werden 125-85-70-60-50-40-35-30-25-20-15-10-5-5-5-3-3-3-3-3-3-3-3-3-3 Punkte für die UCI Weltrangliste vergeben.

Artikel 3. Teilnehmer

Wie im Artikel 2.1.005 des UCI Reglements geregelt, können UCI ProTeams (max. 50%), UCI Professional Continental Teams, UCI Continental Teams und Nationalmannschaften an der Veranstaltung teilnehmen.

Wie im Artikel 2.2.003 des UCI Reglements geregelt, müssen die Mannschaften aus mindestens 5 und maximal 8 Fahrern bestehen.

Artikel 4. Rennbüro

Das Rennbüro befindet sich im Start&Zielhaus (TÜV- Tower, 1. OG)  im Drivers Briefung Room (Tel. +49 171 2709915) und ist am 30.07.2016 ab 14:00 Uhr geöffnet.

Mannschaftsleiter können dort am 29.07.2017 von 15:00 bis 16:45 Uhr ihre Starter bestätigen und die entsprechenden Rückennummern abholen.

Die Mannschaftsleitersitzung findet nach Artikel 1.2.087 des UCI-Reglements in Anwesenheit des Kollegiums der Kommissäre am selben Tag um 17:00 Uhr im Start&Zielhaus im Drivers Briefung Room (Tel. +49 171 2709915) statt.

Das Rennbüro (Tel. +49 171 2709915), das Pressezentrum und der Anti-Doping-Test-Raum nach dem Rennen (am 30.07.2017) befinden sich ebenfalls im Start&Zielhaus im Drivers Briefung Room (Tel. +49 171 2709915).

Artikel 5. Radio-tour

Radio-Tour sendet während des Rennens Informationen über Digitalfunk. Für die Teams werden Funkgeräte vom Veranstalter bereit gestellt.

Artikel 6. Neutrale Materialversorgung

Die neutrale Materialversorgung wird durch 3 Materialwagen sichergestellt.

Artikel 7. Karenzzeiten

Fahrer, welche mit einem Rückstand von mehr als 8% auf den Sieger das Ziel erreichen werden nicht ins Ergebnis aufgenommen. Die Rennleitung  wird Fahrer mit einem Rückstand von mehr als 10 Minuten (oder bei Überrundung auf dem Finalkurs) auf das Hauptfeld aus dem Rennen nehmen.

Artikel 8. Sonderwertungen

Die folgenden Sonderwertungen werden ausgefahren:

Sprintwertungen bei Km:

  • 3. Zielpassage

  • 4. Zielpassage

  • 5. Zielpassage

  • 6. Zielpassage

  • 7. Zielpassage

Die ersten 3 Fahrer jeder Abnahme erhalten 3-2-1 Punkte für die Sprint-Gesamtwertung. Sieger der Sprintwertung wird der Fahrer mit dem meisten Punkten. Bei Punktgleichheit entscheidet die Anzahl der Wertungssiege, dann die Anzahl der zweiten und ggf. die Anzahl der dritten Plätze. Besteht dann immer noch Gleichstand, entscheidet die bessere Platzierung im Zieleinlauf.
Der Sieger erhält einen Geldpreis von 500,- €.

Bergwertungen bei Km:

  • 13,1  Hohe Acht (max. 17%!)

  • 36,3  Hohe Acht (max. 17%!)

  • 59,5  Hohe Acht (max. 17%!)

  • 82,7  Hohe Acht (max. 17%!)

  • 105,9 Hohe Acht (max. 17%!)

Die ersten 3 Fahrer jeder Abnahme erhalten 3-2-1 Punkte für die Berg-Gesamtwertung. Sieger der Bergwertung wird der Fahrer mit dem meisten Punkten. Bei Punktgleichheit entscheidet die Anzahl der Wertungssiege, dann die Anzahl der zweiten und ggf. die Anzahl der dritten Plätze. Besteht dann immer noch Gleichstand, entscheidet die bessere Platzierung im Zieleinlauf.

Der Sieger erhält einen Geldpreis von 500,- €.

Artikel 9. Preisgeld

Die Gesamtsumme des Preisgeldes beträgt 14477 €. Es wird wie folgt auf die ersten 20 Fahrer verteilt:

5785-2895-1445-715-580-433-433-287-287-147-147-147-147-147-147-147-147-147-147-147 € .

Das Preisgeld wird über den “Bund Deutscher Radfahrer” ausgezahlt.

Artikel 10. Anti-Doping-Kontrolle

Es kommt das Reglement der die AD-Kontrolle durchführenden Organisation (UCI oder NADA/WADA) zur Anwendung. Die Kontrolle findet statt im Start&Zielhaus, 1. OG.

Artikel 11. Siegerehrung

In Übereinstimmung mit Artikel 1.2.112 des UCI Reglements müssen die ersten 3 Fahrer des Rennens sowie die Sieger der Berg- und Sprintwertung an der offiziellen Siegerehrung und der anschließenden Pressekonferenz teilnehmen. Die betreffenden Fahrer präsentieren sich spätestens 5 Minuten nach ihrer Ankunft an der Ziellinie.

Artikel 12. Strafenkatalog

Es gilt der UCI Strafenkatalog.

Artikel 13. Sonstiges

Das Waschen von Fahrzeugen und Fahrrädern mit Waschzusätzen/Kaltreinigern ist aus Gründen des Umweltschutzes verboten. Der Veranstalter benennt bei Bedarf Waschparks, die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen.

 

Artikel 14. Liste der Krankenhäuser

Medical Center im F1 Fahrerlager

St. Josef-Krankenhaus

Mühlenstraße 31

53518 Adenau

+49 2691 3030

 

Artikel 15. Kollegium der Kommissäre

PCC/VKK Conter Claudine    
Kommissär 2                             Rees Ingo    
Kommissär 3 Magiera Christian    
Kommissär 4 Schwager Max    
Motorrad Kommissär 1 Huppertz Simon    
Motorrad Kommissär 2 Müller Matthias    
Zielrichter/Finish Judge Höschen Raudgundis    
Zeitnehmer/Timekeeper Klaus Raymond    
AD Kontrolle/DCO N.N. / Wada/Nada      
Radio Tour Rosiejak Stefan    

grofa giro gopro bell look kryptonite profiledesign protective bitburger dextroenergy bike tour felt bicycles skoda jentschura bellwether rpr1  sebamed lotto uci bdr germancyclingcup sportbundrheinland lottostiftung tipbiehl dorint