de logo jedermann
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
startliste de
rar Logo contentop
newsletter de

cycling_cup_freiJedermann 25 km, 75 km und 150 km

Auf Rudi Altigs Spuren

Wo 1966 Rudi Altig die Rad-Weltmeisterschaft gewann, können heute Jedermänner um die Wette fahren.

Anspruchsvoll und reizvoll ist der Nürburgring für Hobby-Sportler wie auch für ambitionierte Athleten. Der Kurs der Jedermann-Rennen führt sowohl über die moderne Grand Prix-Strecke, als auch über die legendäre Nordschleife, die in den 70er Jahren von Jackie Stewart den Beinamen "Grüne Hölle" bekam.

Der Anstieg zum Streckenabschnitt „Hohe Acht" ist auf den rund 24,4 km langen Runden die größte Herausforderung.

Wahlweise können 25 km, 75 km (3 Runden) oder 150 km (6 Runden) durch die „Grüne Hölle" gefahren werden.
Das 25 km-Rennen ist seit 2010 neu im Programm und "Einstiegsdroge" für den Radrennspaß auf dem Nürburgring. Es zählt nicht zum German Cycling Cup.

Alle Jedermann-Rennen werden nahezu gemeinsam aber aus unterschiedlichen Startblöcken gestartet.

Rad am Ring (75 und 150 km-Rennen) ist eine Veranstaltung zur Rennserie "German Cycling Cup".

GROFA Logo Sponsorenleiste  Logo Pirelli Sponsorenliste Website unten  giro gopro bell look kryptonite Slider unten KEdge Logo profiledesign protective bitburger dextroenergy bike tour Slider unten bike components felt bicycles skodaGAZPROM Logo rpr1 sebamed lotto Slider unten Medienkraftwerk logo uci bdr germancyclingcup lottostiftung tipbiehl dorint rewe