• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
startliste de
rar Logo contentop
newsletter de

E-Enduro-Race

E-Bike-Spaß im Offroad-Park

2016 haben wir mit dem E-Enduro-Race die Premiere eines völlig neuen Wetbewerb-Formats gefeiert, das dieses Jahr seine Fortsetzung findet. Das E-Enduro-Race ist ein exklusives Format für Pedelecs mit zehn Wertungsprüfungen auf einem exklusiven Gelände: dem Offroad-Park am Nürburgring. Start ist am Sonntag ab 9:30 Uhr (Änderungen vorbehalten, Zeitplan beachten)

Die Idee für den Wettbewerb folgt einer simplen Vorgabe: gewinnen soll der- oder diejenige, die speziell ein elektro-unterstütztes Mountainbike am besten beherrscht. Also Fahrtechnik und den geschicktesten Einsatz des Elektromotors.

Das Layout der Stages orientiert sich grundsätzlich an der Philosophie eines Enduro-Parcours. Nur eben nicht vornehmlich „downhill“, sondern auch viel „uphill“. Die richtige und die schnellste Spur zu finden und zu bewältigen, das wird die Herausforderung werden. Und es wird für ein breites Leistungsspektrum Varianten geben. Allerdings wird der Weg auf den sogenannten „Chickenways“ länger dauern.

Der Offroad-Park Nürburgring ist ein 80.000 m² großes Gelände in einem ehemaligen Lavasteinbruch. In 12 monatiger Bauzeit wurde daraus ein gigantisches Offroad-Park mit unterschiedlichsten „ups“ an „downs“, künstlichen Hindernissen, und mannigfachen Untergründen.

Im Park und im Gelände nebenan werden fünf Stages ausgeflaggt, die jeweils zweimal bewältigt werden müssen. Das ergibt eine Gesamt-Fahrtzeit in den Stages (ohne Verbindungsetappen) von rund 25 Minuten. Die einzelnen Stages werden in zirka 1,5 bis 3,5 Minuten bewältigt werden können. Jeweils an Start und Ziel einer jeder Stage wird mittels Transponder die Zeit gemessen. Die Verbindungsetappe vom Start auf dem Rad am Ring-Eventgelände bis zum Off Road Park sind ungefähr vier Kilometer.

Die Stages sind ohne vorheriges Training zu bewältigen. Besichtigung der Streckenteile ist erlaubt.

Das E-Enduro-Race ist bewusst so ausgelegt, dass versierte Fahrer ihre Herausforderung finden aber auch die große Bandbreite der Jedermänner bewältigbare Aufgaben vorfinden. Es wird nur eine Wertung für Männer und Frauen geben. Fullys sowie Hardtails mit Federgabel starten in einer Klasse. Es sind sowohl 26 als auch 29 Zoll Räder erlaubt.

Zum Ablauf:

Start: 9:30 Uhr im Offraod-Park

Reihenfolge: Gestartet wird nach aufsteigender Startnummer - beginnend mit Startnummer 600 

Start an Stage 0: "Stage 0" ist die Ausgabe des Transponders. Der Ausgabeort befindet sich im Servicehaus des Offroad-Parks

Weg zum Offroad-Park: Der Offroad-Park liegt zirka 4 Kilometer entfernt vom Nürburgring auf der Gemarkung der Gemeinde Drees. Die Anfahrt über die Straße ist mit Straßenschildern gekennzeichnet. In den TN-Unterlagen befinden sich weiter Informationen. 

GROFA Logo Sponsorenleiste  Logo Pirelli Sponsorenliste Website unten  giro gopro bell look   Selle Italia Sponsorenfuß  kryptonite Slider unten KEdge Logo profiledesign protective bitburger dextroenergy bike tour Slider unten bike components felt bicycles skoda rpr1 sebamed lotto Slider unten Medienkraftwerk logo Bioracer bdr germancyclingcup tipbiehl dorint REWE Sponsorenfuß Gastlandschaften